Was es in Pinzano zu sehen gibt

Dörfer, Kirchen, Historische Gebäude und Stätten, Brunnen, Museen und Natur

Die Pinzano-Quetschung
Die Natur

Die Pinzano-Quetschung

Neben der unbestrittenen Schönheit der Landschaft, vereint die Stretta di Pinzano Merkmale von nationalem wissenschaftlichem Interesse. Aus diesem Grund zählt er zu den Geositen der Region Friaul-Julisch Venetien.

WEITERE INFORMATIONEN »
Der Bahnhof von Pinzano
historische Gebäude und Stätten

Der Bahnhof von Pinzano

Sie wurde 1912 mit der Eröffnung der Eisenbahnlinie Casarsa-Pinzano eingeweiht (bereits 1967 wurde der Personenverkehr unterbrochen und 1987 auch der Gütertransport eingestellt). Im Jahr 1914

WEITERE INFORMATIONEN »

Sehenswertes "in der Nähe" von Pinzano

Torretta Dominu
Montereale Valcellina

Der Stadtpark und der Dominu-Turm

Auf der Rückseite des Rathauses befindet sich der Parco del Dominu, wo die Überreste einer vorrömischen Nekropole durch Verbrennung gefunden wurden, mit etwa zwanzig Gräbern, die in drei parallelen Reihen angeordnet waren.

Mehr Infos
Roiello Pellegrin
Montereale Valcellina

Der Pellegrin’s roiello

Fließendes Wasser wurde 1837 nach San Leonardo Valcellina gebracht, dank der Intuition eines örtlichen Bauern, Giovanni Antonio Dell’Angelo, bekannt als Pellegrin. Zuvor befand sich in der Mitte des Platzes die “Lagune”, ein stagnierender und ungesunder Tümpel, der von den Regenfällen gespeist wurde.

Mehr Infos
Springbrunnen
Clauzetto

Springbrunnen

Bis zum Einzug des Wassers ins Haus waren Brunnen ein zentrales Element des täglichen Lebens: Sie waren Orte der Zusammenkunft,

Mehr Infos