Cigolotti-Schlösser

Cigolotti-Schlösser

Zwischen dem siebzehnten und dem achtzehnten Jahrhundert wurden einige prächtige Villen auf dem Gebiet von Montereale Valcellina gebaut. Die Herren Cigolotti, Kaufleute, die aus dem Trentino kamen, um mit Holz zu handeln, errichteten dort nicht nur die Mauern zum Schutz der Braida und der Torretta del Dominu, sondern auch zwei Villen. Die eine ist von einer hohen Mauer umgeben, die sowohl das Gebäude als auch den schönen italienischen Garten verbirgt. Die andere, die sich vor der Pfarrkirche Santa Maria Assunta befindet, hat ein bogenförmiges Portal, das die vier Jahreszeiten darstellt, und öffnet sich zu einem Innenhof, auf den der Cigolotti-Palast blickt.

Scopri le altre meraviglie

Torretta Dominu
Montereale Valcellina

Der Stadtpark und der Dominu-Turm

Auf der Rückseite des Rathauses befindet sich der Parco del Dominu, wo die Überreste einer vorrömischen Nekropole durch Verbrennung gefunden wurden, mit etwa zwanzig Gräbern, die in drei parallelen Reihen angeordnet waren.

Maggiori informazioni
Die Kirche von San Rocco
Montereale Valcellina

Die Kirche von San Rocco

Außerhalb des bewohnten Zentrums, an der Straße, die zur Engstelle von Ravedis führt, befindet sich die Kirche San Rocco, die von einem Friedhof umgeben ist. Dies ist ein Raum, der seit Jahrhunderten der religiösen Verehrung gewidmet ist: Nicht weit entfernt wurde ein kleiner Votivaltar aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. gefunden, der der Flussgottheit Temavus gewidmet war.

Maggiori informazioni