Der Bahnhof von Pinzano

Der Bahnhof von Pinzano

Sie wurde 1912 mit der Eröffnung der Eisenbahnlinie Casarsa-Pinzano eingeweiht (bereits 1967 wurde der Personenverkehr unterbrochen und 1987 auch der Gütertransport eingestellt).

Im Jahr 1914 wurde der Abschnitt Pinzano-Gemona del Friuli fertiggestellt und 1930 wurde die Strecke Pinzano-Sacile eingeweiht (für weitere Informationen zur Pedemontana-Bahn).

Der Bahnhof von Pinzano spielte aufgrund seiner strategischen Lage eine wichtige Rolle in den Weltkriegen. Leider fuhren hier die Züge durch, die 1917 die friaulischen Flüchtlinge und die Kriegsgefangenen in Deutschland und Polen transportierten.

Vom Bahnhofsvorplatz aus können Sie zu Fuß zum Pinzano-Ring starten oder Sie nehmen den FVG3-Radweg.

Scopri le altre meraviglie

Archäologisches Museum im Palazzo Toffol
Montereale Valcellina

Archäologisches Museum im Palazzo Toffol

Die Orte, an denen Montereale Valcellina steht, sind seit mindestens dreitausend Jahren bewohnt: Die ältesten Zeugnisse menschlicher Siedlungen stammen aus dem 14. Jahrhundert v. Chr., der sogenannten Bronzezeit. Einige Schwerter, die aus dem Kies der Cellina wieder aufgetaucht sind, stammen aus dieser Zeit, vielleicht mit Votivcharakter, verbunden mit dem Kult des Baches oder einer mit dem Wasser verbundenen Gottheit.

Maggiori informazioni