Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

Die Kirche der Heiligen Dreifaltigkeit

Gemeinhin als “Santissima” bekannt, befindet sich diese kleine Kirche flussabwärts vom Dorf Pinzano, in der Nähe des Friedhofs aus dem späten 19. Jahrhundert und neben einem reizvollen, mit Rosen geschmückten Weinberg. Die Piemontstraße, die schon zur Römerzeit nach Norden führte, führte hier durch. Aber das ursprüngliche Gebäude, das vielleicht aus dem 16. Jahrhundert stammt, befand sich wahrscheinlich näher am Flussbett des Tagliamento. Die heutige Kirche stammt aus dem achtzehnten Jahrhundert und war von einer gewissen Bedeutung. Es war der Sitz einer Bruderschaft und das Ziel von Prozessionen aus dem Val d’Arzino. Durch bischöfliches Dekret wurde den Pilgern von 1723 bis 1730 ein vollkommener Ablass anlässlich der Heiligen Dreifaltigkeit gewährt. Durch das Erdbeben von 1976 beschädigt, verfiel es und wurde erst 2006 restauriert.

Sie ist nur am 1. November für die Öffentlichkeit zugänglich und kann unter der Telefonnummer 0432 950304 oder 338193757 angefordert werden.

Scopri le altre meraviglie

Archäologisches Museum im Palazzo Toffol
Montereale Valcellina

Archäologisches Museum im Palazzo Toffol

Die Orte, an denen Montereale Valcellina steht, sind seit mindestens dreitausend Jahren bewohnt: Die ältesten Zeugnisse menschlicher Siedlungen stammen aus dem 14. Jahrhundert v. Chr., der sogenannten Bronzezeit. Einige Schwerter, die aus dem Kies der Cellina wieder aufgetaucht sind, stammen aus dieser Zeit, vielleicht mit Votivcharakter, verbunden mit dem Kult des Baches oder einer mit dem Wasser verbundenen Gottheit.

Maggiori informazioni
Torretta Dominu
Montereale Valcellina

Der Stadtpark und der Dominu-Turm

Auf der Rückseite des Rathauses befindet sich der Parco del Dominu, wo die Überreste einer vorrömischen Nekropole durch Verbrennung gefunden wurden, mit etwa zwanzig Gräbern, die in drei parallelen Reihen angeordnet waren.

Maggiori informazioni