Kirchen von Castelnovo

Kirchen von Castelnovo

Unter den zahlreichen Kirchen, die es in den Dörfern von Castelnovo gibt, befindet sich in Paludea die Kirche San Carlo, die zunächst aus einem Oratorium aus dem siebzehnten Jahrhundert entstand und dann im letzten Jahrhundert im neoromanischen Stil umgebaut wurde. Es beherbergt mehrere Kunstwerke aus der kleinen Kirche von Collemonaco: zwei Holzaltäre aus der Barockzeit, eine Holzstatue des Heiligen Florian, weiß bemalt, eine Steinskulptur des Heiligen Daniel, die auf die Werkstatt von Pilacorte verweist, und eine Madonna des Zoldo-Bildhauers Valentino Panciera, bekannt als Besarel.
In der Ortschaft Zucco, ein Begriff, der sich auf die runde Form des Hügels bezieht, befindet sich die Kirche der Heiligen Anna und Valentino, die nach dem Erdbeben komplett wieder aufgebaut wurde. Jahrhundert, das leider gestohlen wurde, war als Madona des scudielutis bekannt, eine Erinnerung an die Produktion von Keramik für den Hausgebrauch, die in dieser Gegend stattfand.
In Oltrerugo befindet sich das Oratorium von San Liberale und von hier aus hat man einen herrlichen Rundblick.

Scopri le altre meraviglie

Torretta Dominu
Montereale Valcellina

Der Stadtpark und der Dominu-Turm

Auf der Rückseite des Rathauses befindet sich der Parco del Dominu, wo die Überreste einer vorrömischen Nekropole durch Verbrennung gefunden wurden, mit etwa zwanzig Gräbern, die in drei parallelen Reihen angeordnet waren.

Maggiori informazioni
Denkmäler für die Gefallenen von Montereale Valcellina
Montereale Valcellina

Denkmäler für die Gefallenen

In Malnisio wurde das Kriegerdenkmal mit der feierlichen Statue, die Italien repräsentiert, am 4. November 1925 auf dem Platz vor der Kirche eingeweiht, aber es wurde erst 1933 fertiggestellt. Um Platz für diese Arbeiten zu schaffen, wurde der Dorfbrunnen versetzt.

Maggiori informazioni