Praforte und der Ciaurlec

Praforte

Es gibt Zeichen der Wiedergeburt unter den Ruinen des verlassenen Dorfes Praforte, das über einen Fußweg oder mit dem Auto erreicht werden kann. Während die meisten der Steinhäuser mit Holzbalkonen unter der Vegetation zusammenbrechen, werden einige renoviert.
Mitte der 1960er Jahre wurden die Bewohner des Weilers an den Hängen des Berges Ciaurlec, 350 Meter über dem Meeresspiegel, wegen eines drohenden Erdrutsches evakuiert und nach Paludea, in der Nähe des Rathauses, in ein neues Viertel namens Praforte Nuovo verlegt. Der eigentliche Grund war jedoch die Umwandlung in ein militärisches Polygon von Ciaurlec und die Gefahr, dass die Häuser während der Übungen getroffen werden. Jetzt ist der Berg keine militärische Zone mehr und es ist möglich, die Wege zu begehen.

Scopri le altre meraviglie

Die Kirche von San Rocco
Montereale Valcellina

Die Kirche von San Rocco

Außerhalb des bewohnten Zentrums, an der Straße, die zur Engstelle von Ravedis führt, befindet sich die Kirche San Rocco, die von einem Friedhof umgeben ist. Dies ist ein Raum, der seit Jahrhunderten der religiösen Verehrung gewidmet ist: Nicht weit entfernt wurde ein kleiner Votivaltar aus dem 1. Jahrhundert v. Chr. gefunden, der der Flussgottheit Temavus gewidmet war.

Maggiori informazioni